Löwenregatta 2018

Löwenregatta 2018

Am 18.08.2018 findet um 17Uhr am Silbersee Langenhagen die Löwenregatta statt. Kaufen Sie einen Löwenball für 5€. Ihr Ball nimmt an der Löwenregatta im Rahmes des Seefests der DLRG teil. Die Einnahmen werden für die Neuanlage eines „Trimm-Dich-Pfades“ für alle Generationen in Langenhagen verwendet. Ansprechpartner ist Norbert Naethe. Reservierungen können gerne unter 0511-77 953 999 oder per Mail vorgenommen werden. Firmen können gerne auch eine Vielzahl von Bällen für Ihre Mitarbeiter ins Rennen schicken.

Benefizkonzert mit Bundespolizeiorchester Hannover

Benefizkonzert mit Bundespolizeiorchester Hannover

Auftritt am 14. Januar 2018 im Theatersaal Von symphonischer Blasmusik und Märschen über Musical- und Opernmelodien bis hin zu Swing im Big-Band-Sound, Filmmusik, Rock und Pop: Das renommierte Bundespolizeiorchester Hannover spielt beim Neujahrskonzert der Bürgerstiftung Langenhagen am Sonntag, 14. Januar 2018, auf. Und da die Musiker nicht nur bei dienstlichen Feierlichkeiten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchswerbung der Bundespolizei sowie im Fernsehen und Rundfunk auftreten, sondern ebenso gern zu Gunsten wohltätiger Zwecke spielen, sind sie bei der Bürgerstiftung Langenhagen genau richtig. Denn wie die Polizei setzt auch die Bürgerstiftung gerade bei Jugendlichen auf Präventionsarbeit. So schafft sie etwa mit ihrem DoIt!-Projekt berufliche Perspektiven für benachteiligte Schüler. Das Neujahrskonzert spannt auch in diesem Jahr wieder einen Bogen vom Nachwuchs zu den Profis: Dieses Mal zeigt das Waldhornensemble der Musikschule der Stadt Langenhagen mit „Pirates of the Carribean“, was es es kann. Das Konzert am Sonntag, 14. Januar 2018, beginnt um 11 Uhr im Theatersaal Langenhagen. Der Eintritt ist frei. Um Projekte wie DoIt! weiter fortführen zu können, bittet die Bürgerstiftung Langenhagen um Spenden.
Nächste Bürgersprechstunde am 20. November

Nächste Bürgersprechstunde am 20. November

Ab 2018 auch Formularhilfe geplant Damit wir immer aus erster Hand erfahren, was Langenhagen bewegt und wo Hilfe nötig ist, bittet unsere Vize-Präsidentin Karin Saremba regelmäßig zur Bürgersprechstunde ins Mehrgenerationenhaus, Konrad-Adenauer-Straße 15 in Langenhagen. Der nächste Termin ist am Montag, 20. November, 16 bis 18 Uhr. Willkommen sind alle, die die Bürgerstiftung im persönlichen Gespräch näher kennenlernen möchten. Wir freuen uns außerdem über Anregungen für Projekte und weitere ehrenamtliche Helfer. Die Bürgerstiftung plant für das Jahr 2018 außerdem, bedürftigen Menschen während der Sprechstunde beim Ausfüllen von behördlichen Formularen zu helfen. Wir informieren Sie rechtzeitig, wenn das Projekt Formularhilfe beginnt.
Schnelle Hilfe für Torball-Damen

Schnelle Hilfe für Torball-Damen

Sportlerinnen der BSG erhalten 500 Euro Eine Mannschaft, die so gut wie keine Zuschüsse bekommt und ein spannender Sport, der viel mehr Beachtung in der Öffentlichkeit verdient: Das sind zwei gute Gründe für die Bürgerstiftung Langenhagen, die Torball-Spielerinnen der Behinderten Sportgemeinschaft (BSG) Langenhagen mit einer Spende von 500 Euro zu fördern. Das Besondere: Die Spielerinnen sind fast oder völlig blind und haben es in ihrer Sportart schon bis zum WM-Titel gebracht. Claus Holtmann übergab den Damen erst kürzlich ihre Auszeichnung als Mannschaft des Jahres 2016. Die Wahl hatten zuvor die Bürger getroffen. Am 5. August steht schon das nächste große Event an: Dann trainieren die Torballerinnen und Torballer der BSG gemeinsam mit den Mannschaften von Berlin und  St. Pauli Hamburg in Kirchrode. Mit der Spende an die Torball-Damen geht die Förderreihe der Stiftung in die dritte Runde. Mehr über Torball erfahren Sie hier.
Gelungene Integration

Gelungene Integration

Bürgerstiftung Langenhagen ermöglicht Teilnahme an Musikfreizeit Mit Gleichaltrigen musizieren, spielen und gemeinsam Verantwortung übernehmen: Mit ihrer aktuellen Zuwendung hat die Bürgerstiftung Langenhagen die gelungene Integration von zwei syrischen Flüchtlingskindern ermöglicht. Die beiden Kinder konnten jetzt an der Musikfreizeit der Musikschule Langenhagen teilnehmen, indem die Bürgerstiftung die kompletten Kosten von 750 Euro für die Reise nach Föhr übernommen hat. Die Investition sei ein voller Erfolg gewesen, berichtet Stiftungspräsident Claus Holtmann, der in engem Kontakt mit Stefan Polzer von der Musikschule steht. Die Flüchtlinge konnten bei der Freizeit völlig unbefangen Erlebnisse mit anderen Kindern teilen, ohne dass ihre Herkunft zum Thema gemacht worden sei – und die Eltern seien wiederum in die Elterngemeinschaft der teilnehmenden Kinder integriert worden. Dies ist zwar nur ein kleiner Baustein in Sachen Flüchtlingshilfe, „aber ein sehr wichtiger“, betont Holtmann. Außerdem konnte die Bürgerstiftung mit diesem Projekt einen Beitrag zur Kulturförderung leisten, die den Ehrenamtlichen sehr am Herzen liegt. Denn beim gemeinsamen Musizieren während der Freizeit haben alle teilnehmenden Kinder ihr soziales Verhalten und die Flüchtlingskinder spielerisch die hiesige Musikkultur kennengelernt. Diese Spende ist nach der Förderung des Sozialtrainings an der Pestalozzischule der zweite Teil einer Reihe von kleineren Projekten, die die Bürgerstiftung in diesem Jahr unterstützt.